Indikationen

Wer darf an der Allokation teilnehmen

Allgemein:

  • Ausschluss aktueller Krankheitszeichen
  • Ausschluss alarmierender Zeichen (red flags)
  • Ausschluss aktueller (allokationsrelevanter) diagnostizierter Krankheiten
  • Ausschluss (allokationsrelevanter) Krankheiten in einem laufenden Behandlungsverfahren

 

Speziell:

  • unspezifische Rückenschmerzen
  • Bluthochdruck
  • rheumatisch entzündliche Störungen
  • psycho-somatische Störungen
  • Schmerzsyndrome
  • Tumornachsorge
  • KHK-Nachsorge (ab 75 Watt)
  • Jugendliche ab vollendetem 16.Lj.
  • Diabetes II (nicht Insulinpflichtig)
  • Allergien
  • Neurodermitis
  • plastische chirurgische Nachsorge
  • orthopädische Dekompensationssyndrome
  • chronische Muskelverspannungen
  • Spannungskopfschmerzen
  • Migräne
  • stressbedingter Tinnitus
  • vegetative psycho-somatische Störungen
  • chronische Entzündungen
  • depressive Verstimmungen
  • Antriebslosigkeit
  • psychische Überlastungssyndrome
  • Nervosität
  • Angstzustände
  • berufs- und alltagsbedingte Stresssyndrome
  • Suchtgefährdung
  • Bewegungsmangel
  • Adipositas
  • Essstörungen (z.B. leichte Formen von Anorexia nervosa)
  • Osteopenie
  • sozial benachteiligte Menschen