Responsor


Menschenmedizin  -  Ärzte im neuen Gewand 

 

Responsoren sind approbierte Mediziner. Sie arbeiten als neue Handlungsakteure in der Allokation und leiten hauptverantwortlich ein Allokationszentrum.

 

Weshalb aber ein neuer Name? - Könnte man denn nicht weiterhin "Arzt" sagen?

Die Antwort ist ganz einfach: Weil Responsoren nicht als Ärzte in Erscheinung treten.

 

Der Responsor besetzt eine ganz neue Rolle im Medizinalwesen. Ein Responsor (bzw. eine Responsorin) ist an sich nicht in der Heilkunde tätig. In der Allokation werden keine Medikamente oder Heilmittel verordnet. Es wird nicht geröntgt, nicht körperlich behandelt, keine Spritzen verabreicht oder gar operiert.

 

Responsoren nutzen ihre medizinische Kenntnis und Erfahrung innerhalb der Allokation insbesondere zur Untersuchung der erschienenen Menschen (Trennschärfe).

 

Fachliche medizinische Begleitung

Ein Responsor gibt seinen Status als "Gott in weiß" auf. In der Allokation ist er Partner auf einer empathischen und ebenbürtigen Dialogebene mit den medizinischen Laien.

 

Responsoren nehmen die erschienenen Menschen ernst und begegnen ihnen respektvoll auf Augenhöhe. Immer mit dem Ziel, vermehrt Kompetenz und Eigenverantwortung zu übertragen.

 

Der Responsor begleitet die Menschen bei deren Wunsch nach Gesundheit auf verständnisvolle Art. Auch hierbei bringt er seine medizinischen Erfahrungen ein.

 

Gut gemeinte Ratschläge und Hinweise zur Verhaltensänderung gibt es in der Allokation nicht. Vielmehr wird gemeinsam daran gearbeitet herauszufinden, welche verborgenen gesundheitlichen Schätze (Ressourcen) im Inneren schlummern. Die sonst in der Arztpraxis übliche Fehlersuche verändert sich beim Responsor zu einer gewinnbringenden "Schatzsuche".

 

Sprechstunde

Eine Sprechstunde? - Wo gibt es das noch?

 

In der Allokation!

 

Hier hat der Responsor Zeit. Die wohl entscheidendste aller gesundheitserzeugenden Ressourcen wird in der Allokation zum Prinzip.

 

Responsoren hören zu. In der Allokation gibt es genügend Raum und Zeit um gemeinsam alle Themen anzugehen.

 

Im Gewand des Responsors bekommt der Arzt seine eigentliche Berufung als mitfühlende und begleitende Persönlichkeit wieder zurück.

 

Der Zeitgeist verlangt nach einer Neuausrichtung des Arztberufes. Inform des neuen Handlungsakteurs Responsor kann dies in weiten Teilen in die Tat umgesetzt werden. Responsoren sind echte Gesundheitsmediziner.